FTS entwickelt und baut Fluorierungsanlagen

Gasphasen-Fluorierung ist ein Trockenverfahren zur Oberflächenbehandlung, das sich problemlos und reproduktionssicher einsetzen lässt. Viele Effekte sind möglich, die sich mit anderen Verfahren nicht erreichen lassen. FTS bietet Fluorierungsanlagen an, die nach neuesten technologischen Erkenntnissen konzipiert und auf den Bedarf unserer Kunden ausgerichtet sind. Verfahrenstypisch sind die langzeitstabile und produktschonende Behandlung, die hohe Umweltverträglichkeit und der wirtschaftliche Einsatz.

Chargen-Fluorierung offline

Dreidimensionale Formteile werden in einem diskontinuierlichen Prozess behandelt. In der Vakuumkammer werden sie entsprechend dem getesteten Rezept der Fluoratmosphäre ausgesetzt.

  • Kunststoff
  • Kautschuk
  • Gummi
  • Silikon
  • Elastomere
  • Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen

Bahnen-Fluorierung inline

Fluorierung wird häufig angewendet zur Hydrophilierung von Bahnenware vor dem Beschichten, Verkleben, Lackieren etc. Über ein Schleusensystem wird die Ware kontinuierlich der Behandlungskammer zugeführt. Nach einem weiteren Schleusensystem wird die Ware abgezogen und aufgewickelt.

  • Bahnen
  • Filtermedien
  • Folien
  • Gewebe
  • Schäume
  • Technische Textilien
  • Vliese