Arbeitsschutz

Fluor ist das reaktionsfähigste Element in unserem Periodensystem. Die Verarbeitung von Fluor unterliegt gesetzlichen und berufsgenossenschaftlichen Vorschriften. In unseren Anlagen werden nur Fluorgemische F2/N2 10/90, d.h. 10 % Fluor in 90 % Stickstoff, verarbeitet. Für diese Gemische setzen wir bauartlich zugelassene Ventile und Druckminderer ein, die zudem redundant, d.h. doppelt ausgeführt werden.
Die Lagerung von F2/N2-Gemischen ist seit vielen Jahren Stand der Technik, ebenso wie die Ausführung der Fluorversorgung. Zusätzliche Sicherheit gibt die kontinuierliche Messung der AGW-Werte(ehemals MAK-Werte) mit Alarm- und Absperrfunktionen.